Der Lehrgang zur Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege (FLP) findet in unserer nach niedersächsischem Landesrecht anerkannten Weiterbildungsstätte in Göttingen statt und setzt sich aus den Modulen "Praxisanleiter/in", "Leitung A" und "Leitung B" zusammen.

Bei erfolgreichem Abschluss dieses Lehrgangs erwerben Sie nicht nur das Zertifikat als "Verantwortliche Pflegefachkraft" nach § 132a SGB V und § 71 SGB XI, sondern erhalten auch die staatliche Anerkennung als "Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege". Dieser Abschluss ermöglicht Ihnen - auf Antrag - den Zugang zur Hochschule nach § 32 des Nds. Hochschulgesetzes.

Ziele und Inhalte

In diesem Weiterbildungslehrgang sollen Pflegekräfte befähigt werden, eigenverantwortlich und fachkompetent die Aufgaben einer leitenden Fachkraft einer Station oder eines Wohnbereichs, sowie die Aufgaben einer verantwortlichen Pflegefachkraft in ambulanten und stationären Pflegeeinrichtung wahrzunehmen.

In folgenden Bereichen wird unterrichtet:

  • Alle Inhalte aus den Kursen "Praxisanleiter/in" und "Verantwortliche Pflegefachkraft"
  • Betriebsorganisation und BWL (Vertiefung)
  • Recht (Vertiefung)
  • Kommunikation / Interaktion (Vertiefung)
  • Pflegefachliche Kompetenz (Vertiefung)
  • Gesundheits- und Sozialpolitik (Vertiefung)

Zugangsvoraussetzungen

Zugang zur Weiterbildung für verantwortliche Leitungsaufgaben kann erhalten, wer berechtigt ist, eine der folgenden staatlich anerkannten Berufsbezeichnungen zu führen:

  • Altenpfleger/-in
  • Hebamme, Entbindungspfleger
  • Krankenschwester, Krankenpfleger
  • Kinderkrankenschwester, Kinderkrankenpfleger
  • Gesundheits- und Krankenpfleger/-in
  • Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/-in

Dauer

18 - 24 Monate (je nach Modulwahl)

Bei bereits vorliegenden Qualifizierungen kann die Möglichkeit der Anrechnung auf die Kursdauer geprüft werden.

Lehrgangskosten

5.416,20 EUR (Teilzeit)
5.814,00 EUR (Vollzeit)

Meister-BaföG

Für diese Weiterbildung kann eine Förderung nach dem Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (AFBG), dem sog. “Meister-BaföG” beantragt werden. Es werden berufliche Fortbildungen gefördert, die auf einer beruflichen Erstausbildung aufbauen und staatlich geregelt sind.

Bewerbung

Sollten Sie Interesse an unserem Lehrgang haben und die Zugangsvoraussetzungen erfüllen, bewerben Sie sich bitte formlos bei uns und senden uns bitte folgende Unterlagen zu:

  • Tabellarischer Lebenslauf mit Foto
  • Kopie über den Abschluss der Pflegeausbildung (Abschlusszeugnis)
  • Kopie über die Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung im erlernten Pflegeberuf