Wir haben Geschichte

ARBEIT UND LEBEN Niedersachsen e.V. ist seit mehr als 60 Jahren die Bildungsvereinigung des Deutschen Gewerkschaftsbundes in Niedersachsen. Sie wurde 1948 vom Deutschen Gewerkschaftsbund und den Volkshochschulen gegründet. Seit dieser Zeit dient unsere Bildungsarbeit den Zielen der gesellschaftlichen und individuellen Emanzipation der Teilnehmenden, der sozialen Gerechtigkeit und der Solidarität.

Menschenbild und Bildungsbegriff

Wir wollen eine Gesellschaft, die auf Solidarität gründet und als soziale Demokratie lebt. Unser Menschenbild wurzelt in der Aufklärung und sieht den Menschen als aktives, vernunftbegabtes Wesen. In diesem Menschenbild sind Humanität und solidarisches Handeln als menschliche Eigenschaften angelegt. In diesem Grundverständnis wollen wir mit unserer Bildungsarbeit die Entfaltung der menschlichen Kräfte in der Welt fördern. Unsere Bildungsarbeit ist auf lebensbegleitendes Lernen und Vielseitigkeit ausgerichtet.

Unsere Bildungsfelder

Wir arbeiten erfolgreich in der politischen, beruflichen und allgemeinen Bildung (2. Bildungsweg). Wir wollen unsere Bildungsschwerpunkte im Kontext unserer Ziele, sozialer und wirtschaftlicher Veränderungen sowie der Interessen der Teilnehmenden entwickeln und ausbauen.

Eine Bildungseinrichtung mit Zukunft

Wir arbeiten nach innen und außen innovativ in einem Netzwerk von MitarbeiterInnen, Mitgliedern, Kooperationspartnern und Kunden. Dabei ist das ehrenamtliche Engagement wesentliche Grundlage für Umfang und Qualität unserer Arbeit. Unsere Grundlage für die programmatische und organisatorische Stärke von ARBEIT UND LEBEN Nds. e.V. liegt vorrangig in der gewerkschaftlichen Orientierung. Hinzu kommen die gewachsenen Bindungen zu Volkshochschulen. Daher werden wir die guten Beziehungen zu Gewerkschaften, Volkshochschulen und Heimvolkshochschulen bewahren und entwickeln. Zugleich sind wir offen für die Kooperation mit interessierten gesellschaftlichen Gruppen und Institutionen, die unsere Ziele akzeptieren.

In öffentlicher Verantwortung

Wir arbeiten im gemeinwohlorientierten öffentlichen Interesse und mit öffentlicher Verantwortung. Als anerkannte gemeinnützige Landeseinrichtung handeln wir im Rahmen des Niedersächsischen Erwachsenenbildungsgesetzes. Unsere Bildungsveranstaltungen sind grundsätzlich offen.

Zur Zukunft

Wir wollen uns auf veränderte Bildungsbedürfnisse einstellen. Dazu gehört, dass wir selbst als Erwachsenenbildungseinrichtung den Anspruch einlösen, eine lernende Organisation zu sein. Wir wollen ein verlässlicher Bildungspartner der Gewerkschaften und anderer Kooperationseinrichtungen sein. Wir wollen in der Entwicklung unserer Bildungsarbeit politische und soziale Verantwortung zeigen. Wir wollen dazu beitragen, alle Gefährdungen der sozialen Demokratie, besonders aber die Bedrohungen durch Rassismus und Rechtsextremismus, abzuwehren.

Leitbild (70 KB)