Verbundprojekt Stress-Rekord

ARBEIT UND LEBEN beteiligt sich an einem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Projekt zum Abbau von körperlichen und psychischen Belastungen bei ambulanten Pflegekräften.

Im Verbundprojekt "Stress-Rekord" konzipieren wir ein Planspiel, welches unterhaltsames Spielerleben mit der Aneignung und Anwendung von Wissen kombiniert sowie Fähigkeiten im Bereich Gesundheitsförderung und Prävention vermitteln soll.

Für die kostenlose Erprobung des Spiels während der Projektlaufzeit suchen wir interessierte Pflegekräfte aus dem ambulanten Pflegebereich (mit Führungsaufgaben), die sich mit diesem Lernspiel auseinandersetzen und durch Rückmeldungen zur Verbesserung und Weiterentwicklung des Spiels beitragen.

Wenn Sie Interesse an einer Erprobung des Gesundheitsspiels haben, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf. Das im Projektverlauf entwickelte Serious Game „Stress-Rekord“ wird Ihnen nach Projektabschluss kostenlos zur Verfügung gestellt.

Projektbeteiligte:

  • Medienzentrum der TU Dresden (Koordination)
  • Sächsische Landesvereinigung für Gesundheitsförderung e. V., Dresden
  • Bildungsvereinigung ARBEIT UND LEBEN Niedersachsen Süd gGmbH, Göttingen
  • Trägerwerk Soziale Dienste Wohnen plus… GmbH, Weimar

Projektlaufzeit:

01.04.2016 - 31.03.2019

Ansprechpartner:

Dietmar Koch
Bildungsvereinigung ARBEIT UND LEBEN Nds. Süd gGmbH
Tel. 0551 - 495 07-36
dietmar.koch@aul-nds.info

Mehr Infos unter www.stressrekord.de