Zugangsvoraussetzung

Voraussetzung für den Zugang zur Ausbildung in der Berufsfachschule ist die persönliche Zuverlässigkeit und die gesundheitliche Eignung zur Ausübung des Berufs sowie:

  • der Realschulabschluss oder ein anderer gleichwertig anerkannter Bildungsabschluss,
oder
  • eine andere abgeschlossene zehnjährige Schulbildung, die den Hauptschulabschluss erweitert,
oder
  • die erfolgreiche Abschlussprüfung an der Berufsfachschule –Altenpflegehilfe-
oder
  • die erfolgreiche Abschlussprüfung an der Berufsfachschule –Pflegeassistenz-
oder
  • die abgeschlossene Berufsausbildung zur Krankenpflegehelferin oder zum Krankenpflegehelfer

Finanzierung

Die Teilnehmer/-innen erhalten eine Ausbildungsvergütung oder nach individueller Prüfung ggf. eine Förderung aus öffentlichen Haushalten.

Die Höhe der Ausbildungsvergütung orientiert sich an den Tarifen der Gesundheits- und Krankenpflegeausbildung.

TeilnehmerInnen, die Arbeitslosengeld I oder II beziehen, können die Kostenübernahme der Lehrgangsgebühren und die Leistungen zum Lebensunterhalt mit dem zuständigen Fallmangement abklären.

Bewerbungsunterlagen

Dem Bewerbungsschreiben muss beigefügt sein:

  • tabellarischer Lebenslauf
  • 2 Passfotos
  • eine beglaubigte Kopie des Schulabschlusszeugnisses

sowie –falls erforderlich-:

  • eine beglaubigte Kopie über den Abschluss einer Berufsausbildung und das Berufsschulabschlusszeugnis

Weiterhin sollten – sofern vorhanden- beigefügt werden:

Kopien von Nachweisen und Arbeitszeugnissen über förderliche berufliche Tätigkeiten (z.B. Pflege eines Angehörigen, Praktika, Tätigkeiten in Pflegeeinrichtungen)

Ausbildungsbeginn: jeweils im Mai und im September
Bewerbungsmappen können jederzeit eingereicht werden.

Flyer Ausbildung Altenpflege

Haben Sie noch Fragen? Rufen Sie uns an!

Bildungsvereinigung ARBEIT UND LEBEN Nds. Süd gGmbH
Berufsfachschule Altenpflege
Lange Geismarstr. 72-73
37073 Göttingen
Tel. 0551 - 495 07 29